Sapura - Yogablock Kork

Artikelnummer: 1191

EAN: 4260518910789

Kategorie: Yoga

Yogablock aus Naturkork - 22  x 12 x 7 cm
Du willst die faszinierende Vielfältigkeit des Yogas vollständig auskosten, neue Erfahrungen machen und Deine bisherigen Grenzen im meditativen Einklang überschreiten? Dann ist ein Yogablock aus Kork genau das, was Du für Deine Yoga-Sessions brauchst. Mit einem eigenen Yogablock verwandelst Du Dein Wohnzimmer in Deine eigene Yogaschule. Ganz gleich, ob Du als Anfänger neue Positionen erlernen oder als erfahrener Yogi Deine Technik bei komplizierten Asanas optimieren möchtest – Yoga Blocks aus Kork sind die ideale Lösung.
Beschreibung anzeigen 
19.90 CHF

inkl. 7,7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar (1 - 3 Werktage)
Artikeldetails
 

Starker Halt bei gleichzeitiger Unterstützung: Unser SAPURA Yogablock aus natürlichem Kork ist nicht nur ein praktisches und traditionelles Hilfsmittel beim Yoga-Training mit dem du deine Asanas je nach Bedarf einfacher oder herausfordernder gestalten kannst. Auch zum Lösen von schmerzenden Blockaden oder bei Meditationen als Sitzunterstützung eignen sich Yogablöcke als tolles Hilfsmittel.

Du willst die unendliche Vielfalt des Yogas vollständig erkunden, neue Erfahrungen sammeln oder einfach mal aus deiner Komfortzone herauskommen und deine Grenzen überschreiten? Dann ist ein Yogablock aus Kork genau das optimale Hilfsmittel, welches du für deine Yoga-Sessions brauchst. Ganz gleich, ob du als Anfänger neue Positionen erlernen oder als erfahrener Yogi deine Technik bei komplizierten Asanas optimieren möchtest – Yogablöcke aus Kork sind die ideale Lösung. Da es mittlerweile aber viele verschiedene Modelle an Yogablöcken gibt, wollen wir dir mit einigen nützlichen Tipps die Suche erleichtern.

Vor allem hinsichtlich des Materials gibt es auf dem Markt viele unterschiedliche Varianten, die jeweils ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. Wir stellen dir nachfolgend drei Materialien vor: Schaumstoff, Naturkork und Holz. Schaumstoff ist ein ziemlich leichtes Material, welches weich, preiswert und durch viele bunte Farbvarianten in den Vordergrund tritt. Yogablöcke aus Naturkork oder Holz sind hingegen etwas schwerer, überzeugen aber mit ihren natürlichen Materialien, ihrer Umweltfreundlichkeit, ihrer hohen Qualität und ihrer Langlebigkeit. Bevor du dir einen Yoga Klotz kaufst, solltest du dir also bewusst werden, auf was du bei den oben genannten Eigenschaften Wert legst und daraufhin deine Kaufentscheidung fällen.

 

Wofür brauche ich einen Yogablock?

Wenn du gerade erst mit Yoga angefangen hast, geht es dir sicher wie den Meisten und dir erscheinen viele Haltungen (Asanas) noch unmöglich. Vielleicht bist du auch schon ein bisschen fortgeschrittener und möchtest einfach deine Beweglichkeit weiterhin verbessern und Positionen vertiefen. Oder du möchtest Blockaden lösen und mehr in den Haltungen entspannen. Egal aus welchem Grund du in Erwägung ziehst einen Yoga Block zu kaufen, Yogablöcke sind mittlerweile in der Yoga-Praxis nicht mehr wegzudenken und zunehmend fester Bestandteil geworden – und das nicht ohne Grund. Ein Yogablock bringt zahlreiche Vorteile mit sich, die deine Asanas entweder erleichtern oder auch vertiefen können. Das wiederum macht einen Yogablock sowohl für Yoga-Einsteiger als auch Yoga-Fortgeschrittene zu einem unabdingbaren Hilfsmittel. Am Anfang erleichtern Yoga Klötze den Einstieg, wenn die verschiedenen Haltungen aufgrund fehlender Beweglichkeit noch nicht richtig und vollständig eingenommen werden können.

Als kleine aber wichtige Erinnerung an dich: Im Yoga geht es keinesfalls darum, dass du Schmerzen hast oder es dir schwerfällt eine Haltung „perfekt“ auszuführen. Jeder Körper ist individuell und hat unterschiedliche Voraussetzungen. Dein vorrangiges Ziel sollte eher sein, dich währenddessen zu entspannen, ganz gleich wie das nach außen wirkt. Viel wichtiger ist es, dass du die Haltung korrekt ausführst um Verletzungen und Fehlhaltungen vorzubeugen. Yogablöcke sind dafür ein geeignetes Hilfsmittel, um Asanas richtig auszuführen und deine Flexibilität langsam zu erhöhen. Bei der bekannten Dreieckshaltung (Trikonasana) stellt ein Yogablock zum Beispiel eine Art Verlängerung deiner Arme dar, wodurch du leichter in die Endposition finden kannst. Darüber hinaus eignen sich Yoga Blöcke auch als Unterstützung bei verschiedenen Sitzhaltungen, zur Stabilisierung der Haltung oder bei Pressübungen. Fortgeschrittene Yogis nutzen Yogablöcke insbesondere auch bei schwierigeren Yogastilen wie Yin Yoga oder Iyengar Yoga.

 

Welches Material bei einem Yoga Block

Für welches Material du dich letztendlich entscheidest, hängt ganz von dir ab, da es darauf ankommt auf was du Wert legst und welche Art dir gefällt. Um dir deine Kaufentscheidung aber etwas zu erleichtern, zeigen wir dir im Folgenden drei verschiedene Materialien mit ihren Vor- und Nachteilen auf:

Vorteile Yogablöcke aus Schaumstoff:

+ preiswert

+ leichtes Gewicht

+ rutschfest

+ viele Farbvarianten

Nachteile Yogablöcke aus Schaumstoff

– keine natürlichen Materialien

– nicht langlebig

– nicht umweltfreundlich

Vorteile Yogablöcke aus Holz:

+ umweltfreundlich

+ stabil und langlebig

+ für Allergiker geeignet

Nachteile Yogablöcke aus Holz

– sehr schwer

– nicht rutschfest

– keine Dämpfung

Vorteile Yogablöcke aus Kork:

+ umweltfreundlich

+ stabil und langlebig

+ für Allergiker geeignet

+ rutschfest

+ gutes Preis Leistungsverhältnis

+ hautfreundlich

Nachteile Yogablöcke aus Kork

– schwerer als Kunststoff

Wie du merkst, punktet Kork mit seinen Eigenschaften in jeder Hinsicht, weshalb unsere Yogablöcke zu 100% aus Naturkork bestehen. Als natürlicher Rohstoff ist Kork recyclebar und dient als beständiger und natürlicher Schaumstoff. Aber auch als langlebiger Dämmstoff bringt Kork durch seine wärme- und schalldämmenden Eigenschaften Vorteile mit sich. Deshalb ist Naturkork in vielerlei Hinsicht ein tolles Material für Yogazubehör. Im Gegensatz zu Schaumstoff ist der nachhaltig produzierte Kork deutlich fester, druckstabiler und schont durch seine dämpfende Wirkung die Belastung der Gelenke. Zudem absorbiert Kork auf natürliche Weise Schweiß und bietet dabei guten Halt. Das wiederum macht Yogablöcke aus Kork selbst bei hochanspruchsvollen Haltungen zu idealen und zuverlässigen Trainingspartnern. Ein weiteres Plus unserer Yoga Blöcke aus hochwertig verarbeitetem Naturkork ist neben der umweltschonenden Produktionsweise und der langen Haltbarkeit der angenehme Duft nach Kork. Der Geruch nach billigem Kunststoff ist daher mit SAPURA Yogablöcken passé.

 

Welche Größe bei einem Yoga Block?

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, haben die Yogablöcke alle ganz verschiedene Größen und du fragst dich sicher, welche nun die „richtige“ für dich ist. Eine Standardgröße gibt es nicht wirklich, generell kannst du dich aber an den ungefähren Maßen von 23 x 15 x 7,5 cm orientieren. Ein paar Centimeter mehr oder weniger machen da keinen Unterschied. Was allen Yogablöcken aber gleich sein sollte, sind die unterschiedlichen Seitenlängen. Diese kommen dann zum Ausdruck, wenn es um die vielseitige Verwendung des Yogablocks geht, also ob man ihn liegend, längs oder auf der Stirnseite verwenden möchte. Dadurch kann der Abstand zum Boden individuell gehalten werden und eignet sich daher für alle möglichen Yogaübungen und auch Sitzhaltungen.

Für wen sind Yogablöcke geeignet?

Egal ob du gerade erst in die Yogapraxis findest oder schon fortgeschrittener bist, ein hochwertiger Yogablock aus Kork bereichert Dein Yogatraining auf gleich mehreren Ebenen. Während Anfänger sich mit Hilfe unserer hochstabilen sowie druck- und rutschfesten Yogablöcke langsam mehr Flexibilität für anspruchsvollere Asanas erarbeiten, kannst du unsere Yogablöcke auch dazu verwenden, die Übungen etwas intensiver zu gestalten. Bei komplexen Yogastilen wie Tri Yoga, Iyengar Yoga und Yin Yoga sind Yogablöcke sogar ein elementarer Bestandteil. Als echtes Multitalent unter den Zubehörprodukten für die Yogapraxis erweisen sich Yogablöcke auch beim Lösen von Blockaden im oberen und unteren Rücken als effektive Alternative.

Welche Funktion erfüllt ein Yogablock?

Der Yoga Block ist mittlerweile ein unabdingbarer Bestanteil des Yoga-Zubehörs, bringt das Hilfsmittel doch zahlreiche Vorteile mit sich. Richtig verwendet kannst Du Asanas wahlweise einfacher oder auch herausfordernder gestalten, indem Du beispielsweise die Dehnung intensivierst. Das wiederum macht Yoga Blocks aus Kork sowohl für Einsteiger und Fortgeschrittenen als auch für Yoga-Profis interessant. Gerade Anfängern, die noch nicht so flexibel sind, erleichtern Yoga Blöcke den Einstieg. Stell Dir vor, Du sollst bei einem Asana den Boden mit den Händen erreichen, schaffst es aber noch nicht ganz. Dank dem natürlichen Korkblock kannst Du das Asana trotzdem ausführen und Deine Flexibilität langsam erhöhen. Damit sind Yogablöcke aus Kork zum Beispiel beim beliebten Trikonasana (Dreieck) so etwas wie Verlängerungen für Deine Arme. Darüber hinaus eignen sich die aus nachhaltig produziertem Kork gefertigten Yogablöcke auf für verschiedene Sitze, die Stabilisierung der Haltung oder Pressübungen. Fortgeschrittene Yogis nutzen Yoga Blöcke dagegen insbesondere bei komplexen Yogastilen wie Yin Yoga, Tri Yoga oder Iyengar Yoga.

 

Kann ich einen Yogablock nur für Yogahaltungen verwenden?

Hauptsächlich werden Yogablöcke für das Vereinfachen oder Vertiefen von Yogahaltungen verwendet. Jedoch kann ein Yogablock noch weitaus mehr und stellt sich als ein wahrer Alleskönner heraus. Yogablöcke eignen sich nämlich auch zum Lösen von hartnäckigen Blockaden im Bereich der Wirbelsäule. Um diese zu lösen, kannst du beispielsweise unseren Yoga Block aus Kork etwa in Höhe deines unteren Rückens platzieren, wobei Becken und oberer Rücken auf der Yogamatte aufliegen. Durch die Dehnung nimmst du gezielt Druck aus der Wirbelsäule und hilfst deinen Wirbeln dabei, wieder den richtigen Platz einzunehmen. Was im Bereich des unteren Rückens funktioniert, klappt mit unseren Yogablöcken auch im Bereich der Brustwirbelsäule. Lege dich dazu einfach auf den Yogablock, strecke deine Arme weit nach hinten über den Kopf und spüre, wie sich Blockaden und Verspannungen lösen. Das macht Yogablöcke aus Kork auch vor und nach dem Yoga zu einem wertvollen Hilfsmittel.

Lohnt es sich Yogablöcke als Set zu kaufen?

Ein Yoga Klotz ist bereits ein großartiges Hilfsmittel, das dir in Kombination mit einer hochwertigen Yogamatte die Tür zu zahlreichen neuen Yogaerfahrungen öffnet. Je nachdem welchen Yoga-Stil du verfolgst oder welche Haltungen du regelmäßig ausführst, ist es durchaus sinnvoll gleich zwei Yogablöcke als Paar zu kaufen. Sowohl beim klassischen Yoga als auch beim Pilates-Training erhöht sich damit die Anzahl Deiner Möglichkeiten für ein einzigartiges Training enorm. Durch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dienen dir Yogablöcke als perfekte Unterstützung und tolle Ergänzung zum Erlernen neuer Positionen, indem du diesen in Höhe und Breite individuell deinen Bedürfnissen anpassen kannst. Deshalb entfalten Yogablöcke auch bei komplexen Asanas wie dem Rad (Chakrasana) eine optimale Stützwirkung, sodass du dich ganz entspannt auf die Haltung selbst fokussieren kannst. Wenn du dir aber noch nicht ganz sicher bist, raten wir dir, erstmal nur einen Yogablock zu kaufen und dich damit zunächst zurechtzufinden. Solltest du nach einiger Zeit merken, dass du noch einen weiteren Yoga Block benötigst, kannst du dir immer noch einen dazu kaufen.

 

MIT DEM YOGA KLOTZ BLOCKADEN LÖSEN

Ein Yoga Klotz aus Kork ist ein wahrer Alleskönner, eignet er sich doch auch zum Lösen von hartnäckigen Blockaden im Bereich der Wirbelsäule. Um diese zu lösen, kannst Du unseren Yogablock aus Kork etwa in Höhe Deines unteren Rückens platzieren, wobei Becken und oberer Rücken auf der Yogamatte aufliegen. Durch die Dehnung nimmst Du effektiv Druck aus der Wirbelsäule und hilfst Deinen Wirbeln dabei, wieder den richtigen Platz einzunehmen.Was im Bereich des unteren Rückens funktioniert, klappt mit unseren Yoga Blocks auch im Bereich der Brustwirbelsäule. Lege Dich einfach auf den Yogablock und spüre, wie sich Blockaden und Verspannungen lösen. Das macht Yoga Korkblöcke auch vor und nach dem Yoga zu einem wertvollen Hilfsmittel.

YOGABLÖCKE AUS KORK FÜR ANFÄNGER UND PROFIS

Ein hochwertiger Yogablock aus Kork bereichert Dein Yogatraining auf gleich mehreren Ebenen. Während Anfänger sich mit Hilfe unserer hochstabilen sowie druck- und rutschfesten Yogablöcke langsam mehr Flexibilität für anspruchsvollere Asanas erarbeiten, kannst Du unsere Yogablöcke auch dazu verwenden, die Übungen etwas intensiver zu gestalten. Bei komplexen Yogastilen wie Tri Yoga, Iyengar Yoga und Yin Yoga sind Yogablöcke sogar ein elementarer Bestandteil. Als echtes Multitalent unter den Zubehör-Artikeln für den Yogasport erweisen sich Yogablöcke auch beim Lösen von Blockaden im oberen und unteren Rücken als effektive Alternative.

Yogablock kaufen – 4 Tipps, die dir bei der Entscheidung helfen

  1. Stabil und rutschfest: der Block sollte griffig sein und nicht wegrutschen
  2. Natürliche Materialien: Naturkork ist nicht nur umweltfreundlich sondern auch noch sehr langlebig
  3. Abgerundete Ecken zur Vermeidung von Verletzungen
  4. Geringes Gewicht: perfekt um den Yogablock überall mitzunehmen
Versandgewicht:
0,77 Kg
Artikelgewicht:
0,77 Kg